Psychologische Persönlichkeitsanalyse

für

Papst Johannes Paul II

geboren am 18.5.1920  um 17:25  in Wadowice

(diese online version ist gekürzt und verfügt nicht über das übliche Inhaltsverzeichnis)

ALLGEMEINE ERKLÄRUNGEN ZUR ASTROLOGISCHEN DEUTUNG..

PSYCHOLOGISCHER GRUNDTYP.                                                                                                 

Realtyp und Denktyp.                                                                                                                           

ERSCHEINUNGSBILD..                                                                                                                        

ESELLSCHAFTLICHE UND BERUFLICHE ZIELVORSTELLUNGEN..

WESENSKERN UND WILLE.

GEFÜHLE UND TEMPERAMENT.                                                                                                  

KOMMUNIKATION UND DENKEN..                                                                                                

BEZIEHUNG UND ÄSTHETIK..                                                                                                        

HANDLUNG UND DURCHSETZUNG..                                                                                        

DIE SUCHE NACH SINN UND WACHSTUM...                                                                               

DIE SUCHE NACH STRUKTUR UND ORDNUNG..

DAS BEDÜRFNIS NACH VERÄNDERUNG..

DIE SEHNSUCHT NACH ERLÖSUNG UND HINGABE.

DIE "DUNKLE" SEITE.

MONDKNOTENACHSE - EINE LEBENSAUFGABE.

© 2005 Texte von Anita Cortesi, Ausgedruckt von Claudia Helmreich

 

ALLGEMEINE ERKLÄRUNGEN ZUR ASTROLOGISCHEN DEUTUNG

Wie an dem Tag, der dich der Welt verliehen,

Die Sonne stand zum Grusse der Planeten,

Bist alsobald und fort und fort gediehen,

Nach dem Gesetz, wonach du angetreten.

So musst du sein, dir kannst du nicht entfliehen,

So sagten schon Sibyllen, so Propheten;

Und keine Zeit und keine Macht zerstückelt

Geprägte Form, die lebend sich entwickelt.

    

                                           Johann Wolfgang von Goethe

 * * * * * * * * *

Astrologie kann Licht in unser Verhalten bringen und Zusammenhänge sichtbar machen. Sie kann und soll jedoch nicht einen Menschen auf etwas "festnageln". Ein astrologisches Geburtsbild besteht aus Symbolen. In der folgenden Analyse wird versucht, diese Symbole in Sprache und konkrete Beispiele zu übersetzen. Um möglichst klar zu sein, sind die Beispiele manchmal eher festlegend formuliert, und Sie müssen vielleicht dieses und jenes relativieren.

Die Aussagemöglichkeiten der Astrologie können an einem Beispiel erklärt werden. Ein Mensch hat verschiedene Persönlichkeitsteile wie Wille, Gefühle, Verstand etc. Diese Teilpersönlichkeiten kann man sich als Schauspieler vorstellen, die miteinander das Bühnenstück "Leben" dieses Menschen spielen. Die Astrologie beschreibt die Schauspieler, ihre Qualitäten und Schwächen und ihre Beziehungen zueinander. Über das Stück, das der Regisseur daraus macht, kann die Astrologie nicht viel aussagen. Es entspricht dem freien Willen des Menschen.

Ein Astrologe kann Vermutungen darüber aufstellen, welche Schauspieler Sie zum Zuge kommen lassen und welche Sie hinter die Kulissen drängen. Die verdrängten werden von aussen wieder auf Sie zukommen, als Situationen oder Menschen mit den entsprechenden Qualitäten. So werden Sie immer wieder aufgefordert, sich auch mit jenen Teilen zu beschäftigen, die Sie nicht so leicht auf Ihre Bühne lassen und in Ihr Leben integrieren können. Dies ist ein lebenslanger Prozess. Das Horoskop gibt keine Auskunft, wo Sie in diesem Prozess stehen. Die Beispiele können deshalb für Sie aktuelle Gegenwart sein oder vor Jahren zugetroffen haben.

Sie werden beim Lesen vermutlich Widersprüche entdecken. Ein Beispiel: ein Abschnitt beschreibt das Bedürfnis nach ruhigen und stabilen Beziehungen, und in einem anderen Abschnitt steht, dass der Betreffende Anregung und Abwechslung in der Beziehung sucht. Ein solcher Widerspruch ist sehr wohl möglich und bedeutet, dass diese Person entweder unzufrieden mit ihren Beziehungen ist oder die nicht ganz einfache Aufgabe hat, die beiden Gegensätze in ihr Leben zu integrieren. Wenn Sie also auf einen Widerspruch stossen, überlegen Sie sich, wann Sie den einen und wann den anderen Pol leben.

Es gibt grundsätzlich drei Möglichkeiten, wie Sie einen Persönlichkeitsteil oder "Schauspieler" leben können. Hier eine kurze Erläuterung mit dem Beispiel "Wille":

*    Aktive und integrierte Form: Sie setzen Ihren Willen auf eine natürliche und gesunde Art ein.

*    Aktive und nicht integrierte Form: Sie sind eigenwillig und unterdrücken andere mit Ihrem Willen.

*    Passive Form: Sie wollen nichts davon wissen und suchen sich unbewusst jemanden, z.B. einen Partner oder Chef, der einen starken Willen verkörpert. Dies kann auf die Dauer unbefriedigend werden.

Diese drei Beispiele können sich beliebig vermischen und im Laufe des Lebens verlagern. Ihr Geburtsbild weist darauf hin, welche der drei möglichen Formen Sie als Kind bevorzugt und angenommen haben. Wenn dies eine nicht integrierte oder passive Form war, kann die Astrologie nichts darüber aussagen, ob Sie im Laufe des Lebens andere Ausdrucksformen gesucht und entwickelt haben oder ob Sie bei der als Kind übernommenen Form geblieben sind. Dies ist der freie Wille des Menschen.

Wenn Sie sich mit einem Abschnitt in Ihrer Persönlichkeitsanalyse nicht identifizieren können, überlegen Sie sich, ob Sie eine andere Form gewählt haben, ob z.B. Ihr Partner, Ihr Chef oder Ihre Kinder Ihnen dieses Thema vorleben.

Noch ein kleiner Tip: Wenn Sie auf einen Absatz stossen, der Sie überhaupt nicht anspricht, der völlig "daneben" zu sein scheint - dies gibt es eben auch -, achten Sie auf Ihre Reaktion. Wenn Sie Ärger empfinden, wenn es Sie innerlich aufwühlt und Sie sich angegriffen fühlen, dann geht es Sie vermutlich doch etwas an...

Unser Bestreben ist es ja, dass wir unsere "Schauspieler" jederzeit zur Verfügung haben und diesen auch immer wieder neue Regieanweisungen geben können. Je besser wir die Bedürfnisse der einzelnen Schauspieler kennen, desto mehr können wir diese zu einem harmonischen und einheitlichen "Bühnenspiel" zusammenbringen und auf unserer Lebensbühne zum Ausdruck bringen.


PSYCHOLOGISCHER GRUNDTYP

C.G.Jung hat ein Modell entwickelt, das die Menschen aufgrund ihrer Art, wie sie die Umwelt wahrnehmen, in vier Grundtypen einteilt: Denktypen, Fühltypen, Realtypen und Willenstypen. Dabei verkörpert kaum jemand zu hundert Prozent einen einzigen Typ, sondern wir sind alle "Mischformen" dieser vier Grundtypen. Die individuellen Unterschiede bestehen darin, dass der eine einen besseren Zugang zu diesem Grundtyp hat, der andere mit jenem Grundtyp vertrauter ist. Im Geburtsbild sind diese individuellen Schwerpunkte ersichtlich und werden im folgenden beschrieben.

Erde Luft-Betonung

Realtyp und Denktyp

In Ihrem Geburtsbild sind symbolisch der Realtyp und der Denktyp fast gleich stark vertreten. Je nach Umfeld, in dem Sie aufgewachsen sind, haben Sie als kleines Kind unbewusst dem einen oder anderen Typ mehr den Vorzug gegeben, die entsprechenden Eigenschaften und Verhaltensmuster immer wieder durchlebt und sie im Laufe der Jahre zu einem nützlichen Werkzeug verfeinert.

Wenn der Realtyp in Ihnen überwiegt, so stehen Sie mit beiden Füssen auf dem Boden der Realität, sind praktisch veranlagt und schätzen Sicherheit und gesellschaftliche Stellung. Mit Geld und Verantwortung können Sie gut umgehen. Sie haben eine scharfe Beobachtungsgabe und allgemein eine gute Sinneswahrnehmung sowie eine beachtliche Fähigkeit zum Strukturieren. Mit Ihrem gesunden Menschenverstand ordnen Sie die Informationen systematisch. So verfügen Sie über eine Art Faktensammlung, nach der Sie jede neue Situation beurteilen. Dabei neigen Sie dazu, Sinn und Bedeutung geringer zu achten als die nackten Tatsachen. Sie werden zwar bestens mit der Wirklichkeit fertig, merken aber kaum, dass dabei das "innere Feuer" zu ersticken droht.

Sollte der Denktyp in Ihrem Leben die Führung übernommen haben, so sind Sie grundsätzlich objektiv, kontaktfreudig und geistig flexibel. Sie schätzen Ihr Denkvermögen und setzen es aktiv ein. In der Welt der Ideen sind Sie zu Hause; vermutlich haben Sie eine Art vorgefasstes Ideensystem, das Sie sich aus Gesprächen, Büchern und eigenen Gedanken aufgebaut haben. Neue Erfahrungen prüfen Sie auf ihre logische Struktur und ordnen sie dann in Ihr System ein. Möchten Sie für alles eine Erklärung? Vielleicht ist es für Sie wichtig, zu akzeptieren, dass Sie nicht alles mit dem Verstand zu erfassen brauchen. Sie neigen dazu, auch Irrationales wie zum Beispiel Gefühle in Ihr logisches System einordnen zu wollen. Dadurch bleiben Sie in zwischenmenschlichen Belangen oft auf Distanz, ohne es eigentlich zu beabsichtigen. Probleme auf der Gefühlsebene lassen sich kaum allein durch Überlegen lösen. Es fällt Ihnen eher schwer, dies zu akzeptieren, eine Situation gefühlsmässig zu durchspüren und nicht nur aus emotionaler Distanz darüber zu reflektieren.

Ihre persönliche Bildung ist Ihnen wichtig. Sie haben Sinn für Fairness, mögen Kultur und respektieren Strukturen und Systeme. Das Gespräch mit anderen nimmt in Ihrem Leben eine zentrale Stellung ein; Sprache scheint Ihnen eines der wichtigsten Ausdrucksmittel.

Auch wenn entweder die Wahrnehmung der Realität oder das Denken eine führende Rolle in Ihrem Leben spielen mag, so färben doch beide gemeinsam Ihren Lebensstil ganz erheblich. So liegen Ihre Fähigkeiten im Bereich der Logik, des sachlichen Denkens und der Organisation des realen Lebens. Ihre ausgesprochene Objektivität lässt Sie aus nüchterner Distanz denken und handeln; Spontaneität, Begeisterung oder Gefühlsausbrüche sind bei Ihnen weniger zu erwarten. Doch könnte Ihnen gerade etwas mehr Subjektivität und das Einbringen von Herz und Gefühl zu grösserer Lebensfreude verhelfen und Sie ganzheitlicher werden lassen.


ERSCHEINUNGSBILD

Der Aszendent symbolisiert das "Schaufenster" oder die "Maske" Ihrer Persönlichkeit, das heisst die Eigenschaften, die Sie primär nach aussen zeigen und die ein anderer zuerst an Ihnen wahrnimmt. Er weist auf einen Bereich hin, der Ihnen einerseits vertraut ist, Sie andererseits ein Leben lang zu einer intensiven Persönlichkeitsentwicklung herausfordert.

Aszendent im Tierkreiszeichen Waage

Ein liebenswürdiges und flexibles Auftreten

Mit dem Aszendenten im Tierkreiszeichen Waage sind Sie ein freundlicher Mensch. Sie gehen mit viel Takt und Liebenswürdigkeit auf Ihre Mitmenschen zu. Harmonie ist Ihnen wichtig. Einerseits schätzt man Ihr friedliebendes und kompromissbereites Verhalten, andererseits riskieren Sie, für uninteressant und oberflächlich gehalten zu werden, wenn Sie zu sehr auf andere eingehen und Ihre Eigenart zu wenig zeigen. Das Leben fordert Sie immer wieder auf, Beziehungsfähigkeit, Harmonie, Schönheitssinn, diplomatisches Geschick und Anpassungsfähigkeit nicht nur als "Maske" nach aussen zu zeigen, sondern zu Ihren inneren Qualitäten werden zu lassen. Indem Sie die Rolle des liebenswürdigen und Harmonie vermittelnden Menschen spielen, wird die Fähigkeit, Ausgleich zu schaffen, zu einem Teil Ihrer Persönlichkeit.

Der Aszendent ist auch eine Art "Brille", mit der Sie die Umwelt in einer speziellen "Färbung" wahrnehmen. Sie haben die Fähigkeit, das Schöne in der Welt, in Mensch und Natur zu sehen. Damit verbunden ist auch eine Tendenz, die Umwelt nach dem Motto: Harmonie ja, Konflikt nein! zu beurteilen. Wenn Sie aus dieser friedliebenden Grundhaltung Konflikten zu sehr ausweichen, kann es Ihnen passieren, dass Sie gerade deshalb keine echte Harmonie erreichen. Sind Sie sich selbst gegenüber ganz ehrlich, so finden Sie vermutlich zahlreiche Situationen, in denen Sie dieses oder jenes sagten oder taten, um sich beliebt zu machen. Sie spielen dann dem Gegenüber etwas vor, und unweigerlich spielen Sie auf diese nicht ganz offene und ehrliche Art auch die Mitmenschen gegen einander aus. Sie brauchen Beziehungen, und Sie schaffen sich die beste Voraussetzung für eine wirkliche Begegnung, wenn Sie rückhaltlos offen und ehrlich sind.

Mars am Aszendenten

Umwelt als Herausforderung

Das Leben ist für Sie eine Herausforderung, die es anzupacken gilt. Vielleicht lässt sich Ihre innere Haltung vergleichen mit einem Spitzensportler kurz vor dem Start. Eine innere Bereitschaft, beim ersten Startschuss loszurennen, mag Sie erfüllen. Sie sollten also nicht warten, bis etwas geschieht, sondern selbst den ersten Schritt tun. Der kleinste Anlass weckt in Ihnen den Wunsch, aktiv zu werden. Neben Mut und Tatkraft kann dies auch eine erhebliche Dosis Aggressivität und Lust zum Streiten beinhalten. Sie brauchen vermutlich Sport und Wettkampf, um Ihr enormes Energiepotential in geeignete Bahnen zu lenken. Auch ein Beruf, in dem die Freude an Konfrontation und spontanem Vorwärtsgehen Anerkennung findet, könnte viel zu Ihrem inneren Gleichgewicht beitragen.


GESELLSCHAFTLICHE UND BERUFLICHE ZIELVORSTELLUNGEN

Der MC symbolisiert diejenigen Qualitäten, die Sie aufgrund Ihrer Erziehung und den Vorbildern Ihrer Kindheit für erstrebenswert halten und die Sie im Berufsleben und an der Öffentlichkeit zeigen wollen. Da Sie davon ausgehen, dass Ihre Umwelt und die Gesellschaft diese Eigenschaften von Ihnen erwarten, bemühen Sie sich, diese zu entwickeln und im Beruf und in der Aussenwelt zum Ausdruck zu bringen.

MC im Tierkreiszeichen Löwe

Ein Anspruch auf Führerschaft

Sie möchten in Ihrer ganzen Grösse an die Öffentlichkeit treten, schätzen Publikum und wollen organisieren und handeln. Auch Ihr Berufsleben ist von diesen Qualitäten gefärbt. Ihre Zielvorstellungen sind von Autonomie, Tatkraft und Grosszügigkeit geprägt. Kleinliche Verhältnisse liegen Ihnen nicht, noch weniger Unterwürfigkeit und berufliche Abhängigkeit. Sie möchten führen und stehen gerne im Mittelpunkt einer Gesellschaft. Falls Sie eine leitende Funktion innehaben, dürften Sie ein grosszügiger Vorgesetzter sein, der sich auch nicht davor scheut, gegebenenfalls selbst mit Hand anzulegen. Ihre kreativen und organisatorischen Fähigkeiten wollen Sie in einer beruflichen Tätigkeit einbringen und erhoffen sich dafür gesellschaftliche Anerkennung und beruflichen Aufstieg.

Mond in harmonischem Aspekt zum MC

Ein warmes, herzliches Klima im Berufsleben

Eine warme Atmosphäre darf in Ihrem Beruf sowie an jedem Ort, wo Sie Verantwortung zu tragen haben, nicht fehlen. Es fällt Ihnen auch nicht schwer, ein entsprechendes Klima zu schaffen, denn Sie gehen grundsätzlich davon aus, dass Sie auch in Beruf und Öffentlichkeit in erster Linie Mensch sind und Gefühle immer Platz haben. So zeigen Sie vor allem im beruflichen Umfeld eine ausgesprochen menschliche Note mit viel Herzlichkeit und Wärme.


WESENSKERN UND WILLE

So wie die Sonne astronomisch das zentrale Gestirn des Sonnensystems ist, so symbolisiert sie auch in der Astrologie den zentralen Wesenskern eines Menschen. Ihre Stellung im Geburtsbild sagt etwas aus über das Ich-Bewusstsein des Betreffenden, über seinen Willen und über die Art und Weise, wie er sein Leben gestaltet.

Sonne im Tierkreiszeichen Stier

Leben, um zu geniessen

In Ihrem tiefsten Wesenskern sind Sie ein besonnener und gemütvoller Mensch. Sie sind fest in der materiellen Welt verwurzelt, was unter anderem eine tiefe Verbundenheit mit der Natur bedeuten kann. Sie fühlen sich sozusagen als Teil der materiellen Welt und der Natur. Mit Ihrem Körper und Ihren Sinnen sind Sie vertraut und wissen diese zu gebrauchen. Sie verstehen es, Ihren Besitz mit viel Sorgfalt zu verwalten, zu hegen und zu pflegen. Sie mögen schöne Dinge und wollen diese auch gerne besitzen.

In Ihrem Leben möchten Sie einen Platz einnehmen und sich im konkreten und übertragenen Sinn häuslich niederlassen. Sie brauchen eine stabile Lebenssituation und Sicherheit. Allzu viele Veränderungen bekommen Ihnen schlecht. Grundsätzlich eher konservativ eingestellt, sind Sie Neuem gegenüber zurückhaltend. Vermutlich kostet es Sie ziemliche Überwindung, etwas Vertrautes und Liebgewonnenes loszulassen. Abschied nehmen dürfte Ihnen kaum leicht fallen.

Ihr Wille ist ausdauernd und hartnäckig. Was Sie sich in den Kopf gesetzt haben, das tun Sie auch. Wenn Sie jemand davon abhalten will, können Sie ziemlich stur oder zornig werden. Ihren Willen könnte man mit einer Lawine vergleichen. Da ist eine gewisse Trägheit und Bequemlichkeit; lange geschieht nichts. Wenn die Sache aber ins Rollen kommt, entwickelt sich eine Eigendynamik, und Sie sind kaum mehr aufzuhalten.

Im Grunde Ihres Wesens haben Sie die Fähigkeit, ein zufriedener Mensch zu sein. Sie nehmen und geniessen, was das Leben bietet, und quälen sich nicht allzu sehr mit Vorstellungen, was es ausserhalb Ihres "Zaunes" auch noch gäbe. Sie haben gesunden Menschenverstand und akzeptieren das Leben, wie es ist. Mit offenen Augen und Ohren gehen Sie Ihren Weg, bedächtig und unbeirrt, Schritt für Schritt.

Sonne im achten Haus

Die Faszination des Dunklen

Die oben beschriebenen Qualitäten wollen in einem Bereich ausgelebt werden, der Ihnen Intensität vermittelt. Etwas überspitzt formuliert will ein Teil Ihres Wesens alles oder nichts. Gesellschaftliche Macht, der Umgang mit den eigenen Schattenseiten und denjenigen unserer Gesellschaft oder mit allem Dunklen und Tiefgründigen im konkreten oder übertragenen Sinn könnte Sie auf besondere Art faszinieren und gleichzeitig auch ängstigen. Die Umwelt scheint Sie immer wieder aufzufordern, Nicht-Offensichtliches und Hintergründiges aufzudecken. Sie dürften besonders häufig Situationen erleben, in denen es um Macht und Ohnmacht oder Festhalten und Loslassen geht.

Die Aufforderung, sich gleichsam mit Haut und Haaren ins Leben einzugeben und sich mit anderen zu verbinden, lässt Sie möglicherweise auf der emotionalen Ebene tiefe und leidenschaftliche Beziehungen eingehen, auf der materiellen Ebene Geld und Besitz anderer verwalten. Immer geht es dabei um das Finden des eigenen Ichs. Jedesmal wenn Sie sich in etwas Neues eingeben und bereit sind, Altes loszulassen, gehen Sie verwandelt, das heisst mit einem gestärkten Wesenskern und einem umfassenderen Bewusstsein daraus hervor.

Unaspektierte Sonne

Die Schwierigkeit, einen eigenen Weg zu finden

Es dürfte Ihnen nicht ganz einfach fallen, Ihr Leben in die Hand zu nehmen. Vermutlich geht es Ihnen wie einem Schiff, dessen Steuermann manchmal seinen Platz einnimmt und dann wieder das Schiff dem Spiel von Wind und Wellen aussetzt. Wenn er am Steuer steht, erwartet er, dass das Schiff nur ihm gehorcht, ohne Rücksicht auf äussere Bedingungen wie Wetter oder Zustand des Schiffes.

Genauso fügt sich Ihr Persönlichkeitsteil "Wille" nur ungern ins Spiel Ihrer übrigen Persönlichkeitsteile ein. Ihr Wille, Ihre langfristigen Ziele und Ihr Lebenskonzept fristen ein Eigendasein. Es fällt Ihnen schwer, sie in Ihr Denken, Planen, Handeln, in Ihre Gefühle und Beziehungen einzubringen. Wenn Sie sich dann aber einmal dazu durchgerungen haben, Ihrem Willen Ausdruck zu verleihen, tun Sie dies ähnlich wie der Steuermann auf eine ziemlich unflexible Art.

Der Umgang mit dem Willen gehört zu Ihren wichtigsten Lebensaufgaben. Die Frage: Was will ich in meinem Leben? wird Sie immer wieder beschäftigen. Indem Sie versuchen, auch langfristige Ziele zu entwickeln und zu verwirklichen, lernen Sie, Ihr Lebensschiff immer besser zu lenken.


GEFÜHLE UND TEMPERAMENT

Der Mond symbolisiert das emotionale, kindlich-passive und aufnehmende Prinzip. Er steht für den bedürftigen Teil in uns, der gemäss seinen Gefühlen leben möchte und spontan nach Lust oder Unlust reagiert. In diesem Teil sind wir empfindsam und beeindruckbar, nehmen Stimmungen wahr und benötigen Geborgenheit und Wärme. Wir können uns diesen Teil wie ein kleines Kind in uns vorstellen. Bekommt er, was er braucht, so fühlen wir uns gut und lebendig. Doch oft müssen wir durch Perioden der Stagnation und Unzufriedenheit, bis wir seine Bedürfnisse erkennen und befriedigen.

Der Mond verkörpert ein weibliches Prinzip und steht auch für den Teil in uns, der voll fürsorglicher Bereitschaft "Mutter" im weitesten Sinne sein möchte, für andere sorgt und Geborgenheit schafft.

Mond im Tierkreiszeichen Zwillinge

Kontaktfreudig und vielseitig

Ihre Emotionen werden eher durch neue Eindrücke, als von tiefen Leidenschaften in Bewegung gebracht. Möglicherweise haben Sie Mühe, tiefe Gefühle zuzulassen. Sie denken über Ihre Empfindungen nach, beobachten die inneren Regungen und sprechen darüber. Sie wissen, was Sie brauchen und wie Sie reagieren. Dabei halten Sie eine Art innere Distanz zu Ihren Gefühlen.

Der Kontakt mit anderen Menschen und das Gespräch ist Ihnen wichtig und gibt Ihnen ein Gefühl der Lebendigkeit. Wenn Sie über die Emotionen sprechen können, die Sie zutiefst bewegen, fühlen Sie sich verstanden und geborgen. Sie neigen jedoch auch dazu, dies zu übertreiben und lieber über Gefühle zu sprechen als sich ins Erleben einzulassen.

Probleme und Konflikte versuchen Sie mit dem Verstand zu lösen. Die Einstellung, dass durch Nachdenken aus jeder Situation ein Ausweg gefunden werden kann, vermittelt Ihnen den Eindruck rationaler Überlegenheit, der schon fast an Oberflächlichkeit grenzt. Sie können dann Ihre Intelligenz dazu missbrauchen, alles zu verstehen und zu erklären, ohne einen eigenen Standpunkt zu beziehen.

Gefühlsmässige Erlebnisse können Ihnen weiterhelfen, die Vielseitigkeit des Lebens kennenzulernen. Das wäre für Sie eine Möglichkeit, Ihrer emotionalen Welt näher zu kommen. Sie sind flexibel und kontaktfreudig. Man könnte Sie mit einem Schmetterling vergleichen, der von Blüte zu Blüte gaukelt, überall ein wenig Nektar nascht und nirgends lange verweilt. So könnte Ihnen beispielsweise ein unverbindlicher Flirt mehr Spass machen als eine aufwühlende Leidenschaft. Wenn nicht andere Neigungen dafür sprechen, gehen Sie komplizierten Beziehungen und Abhängigkeiten aus dem Weg.

Das Bild des Schmetterlings dürfte auch für Ihre spontanen Reaktionen passen. Sie gehen mit einer gewissen Leichtigkeit und Flexibilität durch den Alltag. Ihre Lernbereitschaft und Offenheit für neue Erfahrungen lässt Sie auch in unbekannten Situationen schnell und richtig reagieren.


Mond im achten Haus

Das Bedürfnis nach Intensität

Sie möchten gesellschaftliche Anerkennung. In einer Position, in der Sie die Fäden in der Hand halten und eine Art "starke Mutterpersönlichkeit" sind, fühlen Sie sich gut. Die Macht des Geldes, gesellschaftlicher Werte und Tabus faszinieren Sie auf seltsame Art. Möglicherweise haben Sie mit "Fremdwerten" zu tun, verwalten beispielsweise Geld, das nicht Ihnen gehört.

Sie lassen nicht jeden in Ihre Karten blicken, durchschauen aber andere relativ schnell. Instinktiv spüren Sie, wer es gut mit Ihnen meint oder wem es schlecht geht. Auch im sexuellen Bereich möchten Sie auf den Partner eingehen, neigen jedoch auch dazu, ihn von sich abhängig zu machen oder selbst abhängig zu werden.

Sie brauchen emotionale Intensität. Bereiche, die nicht an der Oberfläche bleiben, wie zum Beispiel Psychologie, Sexualität, Geburt und Tod dürften Sie sehr anziehen und haben Sie möglicherweise schon in früher Kindheit geprägt. Etwas in Ihnen will gefühlsmässig aufgewühlt werden. Je tiefer die Emotionen gehen, desto mehr dürften Sie sich in Ihrem Element fühlen. So paradox dies klingt, so lösen vor allem die hohen Wellen in Ihnen ein Gefühl der Sicherheit und des Wohlbefindens aus.

Mond Saturn in Spannung

Verantwortung für das eigene Wohlbefinden

Wurden Sie als Kind wie ein kleiner Erwachsener behandelt? Lernten Sie früh, Verantwortung zu übernehmen und Gefühle nur zu zeigen, wenn diese gefragt waren? Sie sind spontanen Gefühlsausbrüchen gegenüber skeptisch und unsicher. Deshalb zeigen Sie Gefühle vermutlich nur in Situationen, in denen es der gesellschaftliche Rahmen zulässt, zum Beispiel Tränen und Betroffenheit an einer Beerdigung und Freude an einer Hochzeit.

Da Sie vermutlich früh den Ernst des Lebens kennenlernten und nur beschränkt ein ausgelassenes und fröhliches Kind sein durften, haben Sie eine Grundhaltung von "Ich muss etwas leisten" angenommen. Vor allem Ihre Mutter dürfte Ihnen diese Einstellung vermittelt haben. Dieser innere Leistungsdruck kann Ihnen beachtliche Erfolge im Beruf bringen, lässt Sie andererseits aber kaum je ganz unbeschwert und glücklich sein.

Die innere Unzufriedenheit ist nicht eine sinnlose Plage des Schicksals, sondern ein Antrieb, die eigene Gefühlswelt bewusst werden zu lassen. Wenn Sie bereit sind, Ihre kindlich-spontane und emotionale Seite zum Zuge kommen zu lassen, finden Sie Sicherheit in Ihren Gefühlen. Es geht darum, Ihre emotionalen Bedürfnisse zu spüren und für Ihr Wohlbefinden zu sorgen, wie eine Mutter für Ihre Kinder sorgt.

Das Durchleben von Eltern-Kind-Situationen im Beruf oder Privatleben kann Ihnen dabei eine grosse Hilfe sein. Nicht nur Kinder vermitteln Ihnen diese Erfahrung, sondern alle Mitmenschen, für die Sie Verantwortung in irgend einer Form übernehmen. So fühlen Sie sich vermutlich von der Elternrolle oder von einem Beruf wie Lehrer, Heimleiter, Personalchef, Krankenschwester oder einer Führungsrolle mit Elternfunktion angesprochen. Sie erleben in der Aussenwelt immer wieder das Zusammenspiel von Kind und Verantwortung, von der Suche nach Nestwärme und Betreut-Werden und der Verwirklichung derselben. Mit der Zeit übernehmen Sie, ähnlich wie für die äusseren Kinder und Schutzbefohlenen, auch für Ihr "inneres Kind" die Verantwortung und sorgen für sein - das heisst Ihr! - Wohlbefinden. Auf diese Art finden Sie viel emotionale Sicherheit, die Sie auch in schwierigen Situationen nicht verlässt. Und dies ist das Ziel und Geschenk des oftmals unangenehmen und schwierigen Charakterzuges.

Mond Uranus in Spannung

Freiheit über alles

Sie sind unkonventionell und beweglich, vielleicht ein "Original", etwas exzentrisch oder ganz einfach ein Individualist. Sie mögen es, wenn "etwas läuft". Etwas in Ihrem Innern treibt Sie dauernd an, Neues auszuprobieren. So fällt es Ihnen schwer, die Hände in den Schoss zu legen und sich zu entspannen. Auch schlafen Sie möglicherweise nicht genug, weil dieselbe innere Nervosität Sie bis spät in die Nacht und schon frühmorgens wieder aktiv werden lässt.

Dieser Unruhe liegt eine vermutlich unbewusste Angst zugrunde, sich wirklich auf etwas einzulassen und sich zu binden. Fasziniert schauen Sie zu, wie andere etwas tun, und probieren es selbst aus. Aber wenn es darum geht, sich selbst zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen, ziehen Sie "den Kopf aus der Schlinge" und wenden sich etwas Neuem zu. So sind Sie immer wieder Zaungast, ohne je wirklich dazu zu gehören.

Vermutlich erlebten Sie als Kind Ihre Mutter als jemanden, der keine intensive emotionale Nähe zu Ihnen suchte, sondern Sie eher zu Unabhängigkeit und Selbständigkeit erzog, sei es, dass sie selbst als eigenständige Frau Ihnen dieses Vorbild vermittelte oder dass sie Ihnen zu verstehen gab, sich besser nicht so zu binden, wie sie es getan hatte.

Als erwachsener Mann neigen Sie dazu, Beziehungen zu einem ähnlichen Typ Frau zu suchen. So faszinieren Sie selbständige und unabhängige, sogenannt "emanzipierte" Frauen. Ihre Partnerin ist fast mit Sicherheit unkonventionell.

Jedes Problem gibt Anlass zu innerem Wachstum und beinhaltet somit auch ein Geschenk. Die innere Unabhängigkeit birgt eine Fähigkeit, die seelischen und emotionalen Belange zu überblicken und Zusammenhänge zu erkennen, die andere, die voll in eine Situation hineingehen, gar nicht mehr sehen. Sie können sich gewissermassen heraushalten und Ihre Gefühle aus Distanz betrachten. Dazu ist es jedoch notwendig, dass Sie erst einmal voll in eine Situation, zum Beispiel eine Beziehung, hineingehen. Wenn Sie im Laufe des Lebens lernen, Verpflichtungen zu übernehmen und sich auch langfristig zu binden, werden Sie viel über sich und über das Menschsein daraus erfahren können. Beispielsweise kann sich dies in einem Interesse für Psychologie zeigen. Letztendlich geht es jedoch um innere Freiheit und Unabhängigkeit.


KOMMUNIKATION UND DENKEN

Merkur symbolisiert den Bereich unserer Persönlichkeit, der mit Denken, Information und Kommunikation in Zusammenhang steht. Die Stellung des Merkur in einem Geburtsbild gibt Aufschluss über die Denkweise des Betreffenden, über bevorzugte Interessen und Lernmethoden, sowie über sprachliche und rhetorische Fähigkeiten.

Merkur im Tierkreiszeichen Stier

Gründliches, realitätsnahes Denken

Sie denken auf eine gründliche, sachliche Weise. Neuen Ideen begegnen Sie tendenziell mit Zurückhaltung. Sie brauchen Zeit, um sie durchzudenken und - vorausgesetzt, diese erweisen sich als realistisch genug - zu assimilieren. Man wird Sie nicht ohne weiteres überreden können.

Ihre Interessen und Ideen haben etwas Bodenständig-Realistisches und sind klar definiert. Sie beschränken sich lieber auf wenig, dies dafür gründlich. Möglicherweise schätzen Sie den direkten Kontakt mit Materie und haben handwerkliches Geschick.

Sie lernen Neues langsam und gründlich. Auch hier gilt der Grundsatz: weniger ist mehr. Der Wissensstoff wird gleichsam einverleibt und steht Ihnen von nun an zuverlässig zur Verfügung. Im Gespräch brauchen Sie Zeit, um den Gedanken anderer zu folgen und Ihre Antworten zu formulieren. Ob Sie lesen, lernen, ein Gespräch führen oder nachdenken, Sie tun dies gerne in einer ruhigen, harmonischen Atmosphäre. Sie haben die Fähigkeit, Denken, Sprache, Austausch, Handel oder handwerkliche Arbeit zu geniessen.

Merkur im siebten Haus

Austausch mit den Mitmenschen ist wichtig

Sie sind offen und kontaktfreudig. Kommunikation ist für Sie ein wichtiger Bestandteil einer Partnerschaft. Im Gespräch möchten Sie Nähe schaffen und Ihre Interessen mit jemandem teilen. Sie suchen sich Partnerschaften mit intellektuellem Austausch.

Durch die Kommunikation mit anderen können Sie viel über sich selbst erfahren. Der Gesprächspartner ist wie ein Spiegel für Sie; Sie können grossen persönlichen Gewinn aus einem Gespräch ziehen, indem Ihnen beispielsweise Zusammenhänge klar werden. Auf Ihr Denken und Ihre intellektuellen Fähigkeiten haben andere Menschen eine belebende Wirkung. So brauchen Sie den Kontakt mit Menschen, um Ihre mentalen Fähigkeiten zu entwickeln.Es liegt Ihnen viel daran, dass das, was Sie sagen, gut ankommt. Manchmal stellen Sie sich zu sehr auf Ihr Gegenüber ein, so dass Sie nicht mehr sich selbst sind. Sie sagen dann, was andere gerne hören, und nicht, was Sie wirklich meinen.


Merkur Venus in Konjunktion

Gespräche mit Charme

Diese Konstellation vermittelt Ihnen viel von einem sogenannten "Kulturmenschen". Sie haben Charme und Taktgefühl. Und Sie brauchen Kontakte zu Ihren Mitmenschen. Vermutlich schliessen Sie leicht neue Bekanntschaften, denn Sie gehen direkt auf andere Menschen zu und sprechen diese an.

Sie vermitteln den Eindruck eines liebenswürdigen und charmanten Menschen. Sprache ist für Sie eng verbunden mit Ästhetik; fluchen liegt Ihnen nicht. Sie sagen gerne, was den anderen gefällt. Dadurch machen Sie sich aber nicht nur beliebt, sondern Sie kommen auch an die Grenzen von Heuchelei und Anpassung. Auch kann Ihr Bedürfnis nach Harmonie Sie dazu verleiten, sich nur mit den schönen Dingen des Lebens zu beschäftigen, was Sie ziemlich oberflächlich machen kann.

Bevor Sie eine engere Beziehung eingehen, überlegen Sie sich dies genau. An eine Partnerschaft stellen Sie die Anforderung, dass diese vernünftig sein soll. Sie brauchen das Gespräch zu zweit. Kommunikation, Denken und Wissen nehmen in Ihren Beziehungen entsprechend viel Raum ein.


BEZIEHUNG UND ÄSTHETIK

Wenn die Venus als Morgen- oder Abendstern hell am Himmel funkelt, so ist sie in der Realität genauso wie als astrologisches Symbol Ausdruck von Harmonie und Schönheit. Sie steht für das Bedürfnis nach Ausgleich und Gemeinsamkeit, für das Bestreben, Brücken zu schlagen. Sie ist ein ausgesprochen weibliches und erotisches Prinzip und entspricht dem Teil in uns, der sich nach einem Du sehnt, Beziehungen sucht und schafft und sich für alles Schöne im Leben öffnen und es geniessen kann. Die Venus in uns wählt aus der Vielfalt der Menschen und Dinge diejenigen aus, die zu uns passen und uns bekommen.

Venus im Tierkreiszeichen Stier

Offene Sinne für das Schöne

In einer Beziehung möchten Sie Sicherheit und Frieden erleben. Sie stürzen sich nicht einfach in eine neue Partnerschaft, sondern Sie sind zurückhaltend und warten erst einmal ab. Besonnenheit, Realitätsbezug und ein gewisser traditioneller Rahmen sind Ihnen wichtiger als ein kurzlebiges Abenteuer. Sie haben eine ausgesprochene Fähigkeit, Gemeinsamkeit zu geniessen. Auch verfügen Sie über eine warme und natürliche persönliche Ausstrahlung und eine unkomplizierte Beziehung zu Ihrem Körper, zu Erotik und Sinnlichkeit. Veränderungen in Beziehungen sind Sie eher abgeneigt. Der materiellen Sicherheit oder Bequemlichkeit zuliebe verharren Sie lange in einer unbefriedigenden Partnerschaft.

Schöne Dinge sprechen Sie an; und Sie möchten vermutlich auch besitzen, was Ihnen gefällt. Idealerweise umgeben Sie sich mit den Dingen, Möbeln und Kleidern, die Ihrem Geschmack entsprechen, und beziehen daraus einen sinnlichen Genuss. Auch an den Schönheiten der Natur mag sich Ihr Auge weiden. Eine tiefe Naturverbundenheit kann durch das sinnliche Erleben viel zu Ihrem inneren Gleichgewicht beitragen.

Venus im siebten Haus

Füllt einander den Becher, aber trinkt nicht aus einem Becher

Ohne harmonische Beziehung scheint Ihnen das Leben vermutlich eintönig und freudlos. Vielleicht sind Sie fast "harmoniesüchtig", das heisst, Sie tun viel dafür, dass in Ihren Beziehungen alles stimmt. Jede Unstimmigkeit möchten Sie sofort bereinigt haben. Dabei sind Sie allzu leicht bereit, ernsthafte Konflikte mit einem Lächeln zur Seite zu schieben. Möglicherweise passen Sie sich immer wieder an, um die Ihnen so wichtige Harmonie nicht aufs Spiel zu setzen.

Es ist denkbar, dass Sie sich einsam fühlen, wenn Sie Ihren Partner für längere Zeit nicht sehen. Können Sie sich vorstellen, ohne Beziehung zu sein? Der Partner ist für Sie wie ein Spiegel oder eine Ergänzung Ihrer Persönlichkeit. Sie können durch Ihre Beziehungen und Freundschaften viel über sich selbst lernen, sofern Sie sich nicht zu sehr an Ihr Gegenüber verlieren.

Der libanesische Schriftsteller Khalil Gibran setzt dieser Tendenz in "Der Prophet" folgende Aufforderung entgegen: Liebt einander, aber macht die Liebe nicht zur Fessel; füllt einander den Becher, aber trinkt nicht aus einem Becher!" Wenn Sie dies beherzigen, finden Sie viel Freude und Erfüllung durch Beziehungen.

Mit grosser Wahrscheinlichkeit verkörpert der Typ Frau, der Sie fasziniert, viel von diesen Eigenschaften. So gefallen Ihnen taktvolle, liebenswürdige und anpassungsfähige Frauen, die bereit sind, Partnerschaft und Gemeinsamkeit in den Mittelpunkt ihres Lebens zu stellen.

Venus Jupiter in Spannung

Wieviel Optimismus ist gesund?

Sie sind grosszügig und tolerant und haben viel Charme. Unter Menschen bewegen Sie sich mit einer selbstverständlichen Sicherheit. Sie sehen in Ihren Mitmenschen vorwiegend die positiven Seiten und schenken ihnen leicht Vertrauen. Sie brauchen Anerkennung und tun vieles dafür. Wenn es nicht anders geht, muss auch einmal eine Notlüge herhalten. In Ihren Äusserungen sind Sie recht grosszügig und übertreiben auch gerne ein bisschen. Umgekehrt fallen Sie auch hin und wieder auf die Schmeicheleien anderer herein, weil Sie allzu sehr nur das Gute vom anderen erwarten.

Sie brauchen den Umgang mit Menschen und lieben anregende Gesellschaft und Vergnügungen. Ein Beruf oder eine Tätigkeit, die Ihnen viele zwischenmenschlichen Kontakte ermöglicht, lehrt Sie im Laufe des Lebens, Anerkennung nicht so sehr bei anderen zu suchen, sondern sie in sich selbst zu finden. Dadurch werden Sie freier und offener.

In Beziehungen sind Sie ein fast grenzenloser Optimist und stellen oft zu hohe Erwartungen an die Partnerschaft. So scheint es Ihnen selbstverständlich, dass ein Leben zu zweit ohne grosses Dazutun problemlos über die Bühne läuft. Mit dieser Haltung sind Enttäuschungen fast unumgänglich. Entspricht die Wirklichkeit nicht Ihren Vorstellungen, so sind Sie leicht versucht, den Kummer durch Konsum abzubauen. Sie essen oder trinken dann masslos, kaufen sich Kleider oder sprengen auf andere Art Ihren alltäglichen Rahmen.

Wenn es Ihnen gelingt, im Umgang mit anderen weniger Wert auf den äusseren Schein zu legen und Schwärmerei und Zweckoptimismus in Grenzen zu halten, kommt Ihre echte, offene und grosszügige Fähigkeit zum Zug, Beziehungen einzugehen und durch andere Menschen Sinn und neue Aspekte des Lebens zu erfahren.


HANDLUNG UND DURCHSETZUNG

Der Mars symbolisiert Männlichkeit, physische Kraft, sowie Handlungs- und Durchsetzungsfähigkeit. Er steht für jenen Teil unserer Persönlichkeit, der in der Aussenwelt aktiv sein und etwas bewirken will, der sich entscheidet und einfach tut, ohne zu fragen, und der weder Kampf noch Konfrontation scheut. Passt mir etwas nicht, so ist es dieser Teil in mir, der sich zur Wehr setzt und gegebenenfalls mit Aggression und Wut reagiert.

Mars im Tierkreiszeichen Waage

Durchsetzung mit Charme und Strategie

Sie sind ein guter Diplomat und setzen sich stets auf eine höfliche, taktvolle und liebenswürdige Art durch. Dabei kann es leicht geschehen, dass Sie das tun, was andere von Ihnen wollen, denn Sie stellen den Anspruch, für Ihr Tun geschätzt und geliebt zu werden. Für sich selbst einzustehen, ist nicht ganz einfach. So fällt es Ihnen leichter, sich für andere durchzusetzen. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, die eigene Durchsetzungsfähigkeit zu üben. Eine Tätigkeit, in der Sie ausgleichen und vermitteln, dürfte Ihnen besonders liegen.

Auch wenn Sie so handeln, wie es für Sie richtig ist, verlieren Sie den Bezug zu Ihrem Gegenüber doch nicht. Sie haben das Talent, zu erkennen, was Ihre Aktivitäten bei anderen bewirken, und lassen es nicht an der nötigen Rücksicht und Fairness fehlen. Es erfordert einige Übung, den Balanceakt zwischen absoluter Liebenswürdigkeit und einem zielgerichteten Willen zu bestehen. Doch wenn Sie die Rolle der "eisernen Faust im Samthandschuh" beherrschen, können Sie auch schwierige Dinge durchsetzen, ohne sich unbeliebt zu machen.

Mars im zwölften Haus

Das Bedürfnis nach Aktivität in der Abgeschiedenheit

Wenn Sie als kleines Kind etwas taten, spürten Sie immer gleich, wie es anderen dabei ging. Sie waren sehr sensibel und weichherzig. Forderte Ihre Umwelt mehr Härte, haben Sie vermutlich Ihre weiche Seite immer weniger gezeigt und mit sportlichen Leistungen, Umgang mit Waffen, militärischer Karriere oder einer anderen "harten" Aktivität kompensiert.

Ihre Sensibilität - sofern Sie diese annehmen können - veranlasst Sie immer wieder, sich für andere durchzusetzen. So kann Ihnen eine Arbeit mit kranken, süchtigen oder sonst hilfsbedürftigen Menschen viel Befriedigung bringen.

Andererseits fällt es Ihnen schwer, etwas für sich selbst zu beanspruchen und zu erkämpfen, denn Sie haben immer gleich das Gefühl, dem anderen auf die Füsse zu treten. Möglicherweise werden Sie ausgenutzt oder haben Mühe, Ihr Leben aktiv zu gestalten. Sie wissen zwar, was Sie möchten, sind aber zu wenig egoistisch, um es auch durchzusetzen. Immer wieder verfügen andere über Sie, beispielsweise indem sie sich krank und schwach zeigen und Ihre Hilfe anfordern.

Um zu Ihrer Stärke und Durchsetzungskraft zu finden, brauchen Sie die Abgeschiedenheit. Fern von der Beeinflussung durch andere finden Sie den Draht zur eigenen Kraft und Lebensenergie. Dies mag konkret bedeuten, dass Sie allein arbeiten, beispielsweise in einem Büro oder in der freien Natur.

Rückläufiger Mars

Gestaute Energie

Ihre Teilpersönlichkeit "Durchsetzung" hat eine Art direkten Draht zum kollektiven Unbewussten. Bildlich könnte man sich vorstellen, dass Sie von einer kollektiven Batterie gespeist und mit einer enormen Menge Energie versehen werden. Da man in unserer Gesellschaft als Kind schön brav sein sollte, - und andere Anteile Ihrer Persönlichkeit dies auch wollten - hatten Sie nur wenig Gelegenheit, den Umgang damit und speziell mit Aggression und Wut zu üben und so zu vermehrter Durchsetzungs- und Handlungsfähigkeit zu finden.

Heute wird Sie kaum jemand als aggressiv bezeichnen. Vielleicht spüren Sie in sich diese archaische Energie manchmal, zum Beispiel als Wut. Es könnte Situationen geben, in denen Sie ganz unerwartet ausrasten oder in Wut oder Panik geraten. Eine Art Ventil wird geöffnet, und lange gestaute Aggression, Leidenschaft oder Eifersucht bricht hervor. Solche Reaktionen sind nicht kontrollierbar. Sie werden durch einen ganz bestimmten "Knopf" ausgelöst, eine äussere Situation, ein Bild oder ein paar Worte. Ein erster Schritt im Umgang mit diesen "Ausrastern" ist, sie zu akzeptieren und nicht dagegen anzukämpfen. Wenn Sie Ihre Wut annehmen können, ist es möglich, diese enorme Energie mit der Zeit in positivere Kanäle zu lenken, und Sie erleben sie vermehrt als Leistungsfähigkeit.

Diese Kraft und Energie könnte mit rohem Eisen verglichen werden, das erst nutzbringend eingesetzt werden kann, wenn es veredelt wird. Dabei wird es von seinen negativen Eigenschaften geläutert, und die positiven kommen in der neuen Form als Stahl voll zum Tragen. Ein ähnlicher Läuterungsprozess kann Ihre Energie in produktive Bahnen lenken.

In Ihrer Rolle als Mann fühlen Sie sich möglicherweise nicht ganz zu Hause. Es könnte sein, dass Sie diese Unsicherheit mit einer Überbetonung von Männlichkeit auszugleichen versuchen, beispielsweise, indem Sie Schwächen überspielen und sich stets nur stark zeigen oder Sexualität sehr in den Mittelpunkt Ihres Lebens stellen.

Eine intensive Auseinandersetzung mit Ihrer Rolle als Mann kann Ihnen zu einem grösseren inneren Gleichgewicht verhelfen. Sport, vor allem Kampfsport oder Krafttraining, sowie jede Tätigkeit, die Körperkraft erfordert, wirken unterstützend.


DIE SUCHE NACH SINN UND WACHSTUM

Jupiter symbolisiert den Optimisten in uns, den Teil, der Sinn und Expansion will und manchmal in Masslosigkeit überbordet. Er lässt uns Ausblick halten nach etwas Höherem und hebt uns über die Banalitäten des Alltags hinaus. Er symbolisiert den Teil in uns, der einen Zusammenhang zwischen den Dingen herstellt. Er erfüllt die nüchterne Wirklichkeit mit einem Sinn, indem er jedem Ding Bedeutung zumisst und Situationen, Worten und Taten einen symbolischen Gehalt vermittelt.

Die folgenden Zeilen sowie vorhergehende Abschnitte, die in der einen oder anderen Form mit Jupiter überschrieben sind, beschreiben diese Aspekte Ihrer Persönlichkeit.

Jupiter im Tierkreiszeichen Löwe

Selbstverwirklichung als höchstes Ziel

Sie sehen den Sinn des Lebens darin, sich selbst zum Ausdruck zu bringen. Dies kann konkret viele Gesichter haben, wie beispielsweise Selbstverwirklichung über den Beruf oder über eigene Kinder, über kreatives Spiel, Abenteuer oder Liebschaften. Dabei lassen Sie Optimismus und Selbstvertrauen auch gelegentlich über die Stränge schlagen. Doch immer suchen Sie auf eine grosszügige, selbstbewusste und aktive Art nach dem Sinn des Lebens. Neue Weltanschauungen und Konzepte prüfen Sie vor allem auf Ganzheitlichkeit und Strahlkraft. Nur was Sie voll und ganz überzeugt, findet Einlass in Ihr Weltbild.

Jupiter im zehnten Haus

Von Gesellschaft und Beruf getragen

Seit Ihrer Kindheit durften Sie vermutlich immer wieder erleben, dass Sie in gesellschaftlichen und öffentlichen Kreisen auf viel positives Echo stossen. Dadurch konnte sich eine optimistische Grundhaltung entwickeln, die Ihnen heute vor allem im Berufsleben viel Wohlwollen einbringt. Sie sehen Ihre Chancen und sind offen für fördernde Umstände. Was Sie sich im Beruf erhoffen, fällt Ihnen relativ leicht zu. Sie sind grosszügig und auch einem Risiko nicht abgeneigt.

Die andere Seite derselben Münze ist die Gefahr, dem sogenannten "Petersprinzip" zu verfallen, das heisst, Sie steigen die Karriereleiter hinauf bis in eine Position, in der Sie überfordert sind. In der Begeisterung, mit der Sie sich einer beruflichen Laufbahn widmen können, bemerken Sie nicht, wie weit Ihre Fähigkeiten reichen. Sie neigen dazu, sich sehr viel zuzutrauen. Tendenziell liegen Sie eher auf der Seite des Hochstaplers als auf der Seite des Zögerers oder bescheidenen Arbeiters. Einerseits erleichtert dies Ihnen vieles, andererseits ist die Grenze zwischen einem gesunden Selbstvertrauen und Selbstüberschätzung schmal. Im letzteren Fall haben Sie zwar ein Ziel im Auge, doch scheint es wie vom Boden abgehoben, und es fehlen Ihnen die Mittel zur Verwirklichung.

Sie brauchen viel Weite im Beruf. Innere und äussere Wachstumsmöglichkeiten sind Ihnen wichtig. Vielleicht beschäftigen Sie sich in irgend einer Form mit Expansion, fremden Ländern oder Sinn- und Rechtsfragen, oder verhelfen in einem Lehrerberuf anderen zu Wachstum.

Jupiter Neptun in Konjunktion

Der Ruf nach Eins-Sein

In einem Winkel Ihres Herzens steckt der Wunsch, alle Grenzen aufzulösen und sich in etwas Grösserem zu verlieren. Er verleiht Ihnen viel Idealismus und lässt Sie hohe Erwartungen an die Umwelt stellen. Man könnte diese Seite in Ihnen auch als verträumten Optimisten bezeichnen. Kommt die Realität zum Vorschein, sind Sie vielleicht enttäuscht über Ihre Mitmenschen. Wenn Sie lernen, Illusion und Wirklichkeit zu unterscheiden, kann Ihnen der optimistische Glaube an das Gute in Mensch und Natur viele Türen öffnen. Diese führen letztlich in eine mystische und irrationale Welt, die Ihnen das Gefühl vermitteln kann, in einem grösseren Ganzen aufgehoben zu sein. Dies bedeutet, dass Sie eine Art Sehnsucht nach Religion und Mystik verspüren und den Sinn des Lebens im Nicht-Rationalen und Jenseitigen suchen. Denkbar ist auch ein grosses Mitgefühl am Elend in dieser Welt und daraus heraus die Motivation zum Helfen.


DIE SUCHE NACH STRUKTUR UND ORDNUNG

Saturn symbolisiert den erhobenen Zeigefinger in uns, die innere Instanz, mit der wir uns Grenzen setzen und Struktur und Verantwortung von uns verlangen. Oft ist unser Saturnteil sehr starr, und dann blockieren wir uns selbst. Wenn wir jedoch im Laufe der Jahre gelernt haben, unsere Ängste und unseren Perfektionsanspruch abzubauen, werden wir Saturn vor allem als innere Stabilität und Sicherheit erleben. Er symbolisiert im konkreten und im übertragenen Sinn unser Rückgrat.

Sie finden in den folgenden sowie eventuell in vorherigen mit Saturn überschriebenen Abschnitten eine Beschreibung Ihres Strukturen und Grenzen setzenden Persönlichkeitsteils.

Saturn im Tierkreiszeichen Jungfrau

Die Pflicht Ihrer Altersgruppe, Selbstkritik und Leistungsdruck zu mindern

Der Saturn benötigt für einen Umlauf ungefähr achtundzwanzig Jahre und entsprechend pro Zeichen zwei bis drei Jahre. Alle in dieser Zeitspanne Geborenen haben dieselbe Saturn-Zeichenstellung im Geburtsbild, die prägend auf die Vertreter und Vertreterinnen dieser zwei bis drei Jahrgänge wirkt.

Saturn im Tierkreiszeichen Jungfrau symbolisiert eine Forderung nach Perfektion. Eine Arbeit, die nicht tadellos ausgeführt ist, gilt in Ihren Augen schnell als Versagen. Aus diesem Grund setzen Sie sich vermutlich unter Druck. Senken Sie jedoch Ihren Perfektionsanspruch etwas, so dass Sie ihn zu erfüllen vermögen, so tritt anstelle des Leistungsdruckes Zufriedenheit über die erledigte Arbeit.

Saturn im zehnten Haus

Die Aufforderung, eine Autorität zu sein

Sie wollen als Autorität anerkannt werden und haben möglicherweise gleichzeitig Angst davor. So bemühen Sie sich sehr, perfekte Leistungen zu vollbringen. Immer wieder kommen Ihnen Zweifel, ob Ihre Arbeit genügt oder ob Sie noch mehr tun müssen, um ein einmal gestecktes Ziel zu erreichen. Verantwortung und Struktur in Beruf und Öffentlichkeit sind für Sie keine Fremdworte. Vermutlich fällt es Ihnen nicht leicht, im Rampenlicht zu stehen. Ihre Angst, nicht genügend zu können oder zu wissen, kann Sie stark hemmen, kann aber auch zur Motivation werden, das Beste aus sich herauszuholen. Wenn Sie die Verantwortung für etwas übernehmen, werden Sie sich, so gut es irgend geht, absichern, damit nichts schief läuft.

Sie wagen sich nur an die Öffentlichkeit mit der Gewissheit, nach menschlichem Ermessen alles für ein gutes Gelingen getan zu haben. Unvorbereitet etwas bieten zu müssen, ist Ihnen vermutlich ein Greuel. Sie möchten klar und zielstrebig vorgehen und weder Schwächen noch Fehler zeigen. Deshalb bereiten Sie sich auf eine Unternehmung seriös und strukturiert vor und wirken so auch entsprechend klar und fachkundig.

Auch wenn Sie Fehler nach bestem Können vermeiden, so schleichen sich doch immer wieder welche ein, so sehr Sie sich auch anstrengen mögen. Erst wenn Sie lernen, die eigene Fehlbarkeit anzunehmen, lässt der Leistungsdruck nach, und Sie erleben, dass Ihnen nichts passiert, auch wenn Ihnen ein Missgeschick unterläuft. So werden Sie fähig, Kritik anzunehmen und Ihre Grenzen zu erkennen. Wenn Sie akzeptieren, dass Sie nicht perfekt sein müssen, können Ihre Talente voll zum Ausdruck kommen. Dies, zusammen mit der Fähigkeit, strukturiert und zielgerichtet vorzugehen, ermöglicht Ihnen eine berufliche Stellung mit viel Verantwortung. Sie können so Ihre Anlage zu einer fachlichen Autorität verwirklichen, was Ihnen wiederum Sicherheit und Stabilität vermittelt.

Saturn Uranus in Spannung

Zwischen Tradition und Fortschritt

Das Geburtsbild zeigt symbolisch einen Widerspruch in Ihrer Persönlichkeit zwischen einem sicheren, strukturierten Leben und dem Bedürfnis nach Entwicklung der eigenen Individualität. Sie sind fasziniert von Veränderungen, und gleichzeitig haben Sie vermutlich Angst davor. Möglicherweise suchen Sie eine Verankerung im Materiellen und werden letztlich immer wieder feststellen müssen, dass diese Sicherheit trügt. Doch auch das Umgekehrte ist möglich, und Sie scheuen sich vor zuviel Strukturen und Verpflichtungen. Vielleicht pendeln Sie zwischen übermässigem Sicherheitsbestreben und Freiheitsdrang, zwischen konventionellem Verhalten und Individualismus oder zwischen Tradition und Fortschritt hin und her.

Die in dieser Konstellation symbolisierte Aufgabe besteht darin, einerseits übermässige materielle Absicherungsbedürfnisse aufzugeben und Sicherheit in der eigenen Individualität zu finden, andererseits die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Sie können so Fähigkeiten entwickeln, um Ihre zukunftsgerichteten Ideen zu verwirklichen und auch für andere Menschen bahnbrechend zu wirken. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie erkennen, was Bestand hat und was der Erneuerung bedarf. Sie stehen zwischen Tradition und Fortschritt und sind immer wieder aufgefordert, den goldenen Mittelweg zu finden.Saturn Pluto in harmonischem Aspekt

Sicherheit aus dem Dunklen schöpfen

Sie lehnen patriarchalische und autoritäre Formen ab, gehen instinktivem Triebverhalten aus dem Weg und sind doch auf eine eigenartige Weise fasziniert davon. Sie wollen nicht von autoritären Personen angetrieben oder kontrolliert werden. Sorgfältig beachten Sie Ihr Verhalten, um keine Schwachstelle zu zeigen. Fast könnte man sagen, Sie hätten Angst vor der destruktiven Macht der Aussenwelt. Sich nicht in eine Gruppe integrieren wollen, Aussenseiterpositionen, Platzangst oder ein mulmiges Gefühl in grossen Menschenmengen sind ein paar konkrete Beispiele dafür.

Dieses Dunkle, dass Sie in der Aussenwelt ahnen, widerspiegelt Ihre eigene emotionale Tiefe. Es ist schwierig, diese dunkle und auch wilde und instinkthafte Seite zu akzeptieren. Wenn Sie sie nicht ablehnen, erschliesst sie Ihnen jedoch Lebenskraft und Einsicht bis in die tiefsten Tiefen der menschlichen Seele. Daraus können Sie eine grosse Sicherheit entwickeln, nämlich Sicherheit in sich selbst, die Ihnen keine äusseren Geschehnisse je wieder nehmen können.


DAS BEDÜRFNIS NACH VERÄNDERUNG

Uranus symbolisiert den "Windgeist" in uns, der durch beständige Veränderung psychisches Wachstum will. Er schürt eine innere Unruhe, die uns immer wieder zum Aufbruch antreibt, die uns Abwechslung und neue Erfahrungen suchen lässt und uns vor dem psychischen und physischen Stillstand bewahrt. Er steht für den Wandergesellen in uns, der nirgends lange sesshaft ist. Kaum wird etwas zur Gewohnheit, so bricht er seine Zelte ab und überrascht uns mit neuen Ideen. Seine Originalität kennt keine Grenzen, und ebenso wenig seine Unverbindlichkeit.

Der folgende Text sowie eventuell vorhergehende, mit Uranus überschriebene Abschnitte beschreiben diesen "Windgeist" aus verschiedenen Perspektiven.

Uranus im vierten Haus

Das private und familiäre Umfeld im Aufbruch

Ihre familiären Verhältnisse und Ihre Wohnsituation dürften ziemlich unkonventionell sein. Möglicherweise fällt etwas in Ihrer Familie aus dem traditionellen und gewohnten Rahmen. Oder Sie selbst übernehmen die Rolle eines Aussenseiters oder Rebellen. Vielleicht vertreten Sie völlig andere Ansichten als Ihre Familie. Oder Sie wechseln den Wohnort oft, stellen die Möbel um oder geben der Wohnungseinrichtung eine originelle, wenn nicht gar exzentrische Note. Gemeinsam ist diesen Beispielen die Unruhe, die Sie in Ihr Privatleben bringen.

Es geht dabei immer um die Erfahrung, emotionale Geborgenheit und ein "warmes Nest" nicht in Bequemlichkeit erstarren zu lassen, sondern durch einen "frischen Wind" für Veränderung zu sorgen. Eine neue Situation bringt neue Erkenntnisse. Indem Sie mit Ihrem Bedürfnis nach Geborgenheit experimentieren, erfahren Sie mehr und mehr, was Sie wirklich brauchen.

Uranus  Pluto in harmonischem Aspekt

Die Energie eines Vulkans

Man könnte Ihre Kraft und Energie mit einem Vulkan vergleichen. Sie ist nur schwer zu kanalisieren. Möglicherweise löst dies ein Unbehagen aus. Sie zögern dann oft, ganz ins Leben hineinzugehen und machen sich lieber ein Bild von der Welt, wie diese sein könnte und sollte. Wenn es in Ihrer Umgebung so richtig brodelt und die dunkeln Seiten des Lebens offensichtlich werden, finden Sie leichter einen Zugang zu Ihrer inneren Stärke. Sie haben dann keine Wahl mehr, sich zurückzuziehen. Ihre Gabe, in Krisen schnell zu reagieren und tatkräftig zu handeln, kommt zum Vorschein.


DIE SEHNSUCHT NACH ERLÖSUNG UND HINGABE

Neptun symbolisiert den mystischen Teil in uns, der die Grenzen von Ich-Bewusstsein und Aussenwelt immer wieder auflöst und uns erinnert, dass wir Teil eines grösseren Ganzen sind. Dieser Teil lässt uns die Sehnsucht nach einer anderen Welt verspüren und kann gleichermassen Motivation sein für die Rückverbindung zu etwas Göttlichem, für totale Hingabe und Hilfsbereitschaft oder für einen Rückzug vom Leben, für ein Sich-selbst-Verlieren, das in letzter Konsequenz in Selbstmitleid und Chaos mündet.

Die Textabschnitte im Zusammenhang mit Neptun beschreiben die verschiedenen Facetten dieses Persönlichkeitsteils in Ihrem Leben.

Neptun im zehnten Haus

In Beruf und Gesellschaft den Trend erahnen

In Ihrem Geburtsbild liegt dieser grenzauflösende Teil im Bereich von Beruf und Öffentlichkeit. Die Berufswahl dürfte Ihnen nicht einfach fallen, einmal, weil Sie in diesem Bereich Mühe haben, klar zu erkennen, was Sie wollen, als zweites, weil Sie Ihre Ziele kaum nur mit eigenem Einsatz erreichen können, sondern eher "hingeschwemmt" werden. Ihre Berufsideale sind hoch und nicht unbedingt realistisch.

Hingabe ist ein wichtiger Aspekt in Ihrem Berufsleben. Im weitesten Sinne sind Sie in einem sozialen Bereich tätig und helfen in irgend einer Form anderen Menschen. Sie fühlen sich leicht verantwortlich für das Leid anderer. Ihre Offenheit und Hilfsbereitschaft kann aber auch ausgenützt werden, so dass Sie unmerklich zum "Opfer" äusserer Umstände werden. Es ist deshalb nötig, dass Sie sich immer wieder ernsthaft fragen, was Sie beruflich wollen.

Die positiven Seiten dieser Hingabequalität sind ein enormes Einfühlungsvermögen in gesellschaftliche Strukturen sowie ein Sich-aufgehoben-fühlen in Beruf und Gesellschaft. Ihre Sensibilität für Stimmung und Trend in der Gesellschaft lässt Sie feinfühlig reagieren. Sie erreichen berufliche Ziele weniger durch gewaltige Leistungen, sondern mehr durch ein geschicktes Erahnen und Nutzen der vorgegebenen Strömung.


DIE "DUNKLE" SEITE

Pluto symbolisiert den radikalsten, energiereichsten und leidenschaftlichsten Teil unserer Persönlichkeit, der, gerade weil er so aufs Ganze aus ist, auch Angst auslöst. So empfinden wir diese Seite in uns oft als "dunkel" und wenden uns innerlich davon ab. Wir unterdrücken dann diesen intensiven Teil mit etwa dem gleichen Effekt, wie wenn wir den Deckel auf eine Pfanne mit kochendem Wasser drücken; wir verbrennen uns die Finger. Erst wenn wir diesen kompromisslosen und intensiven Teil in uns akzeptieren und mit ihm umgehen lernen, finden wir Zugang zu seiner Kraft und Lebendigkeit. Dann kann gerade dieser Teil ein enormes Energiepotential entfalten und uns über tiefgreifende Krisen hinwegführen.

In den folgenden sowie eventuell in vorherigen mit Pluto überschriebenen Abschnitten werden Ihr persönliches Energiepotential sowie dessen schwierigere Seiten beschrieben.

Pluto im neunten Haus

Auf einer intensiven Wahrheitssuche

Sie wollen die absolute Wahrheit und zweifeln gleichzeitig, dass sich diese dann doch als Irrtum herausstellen könnte. In Ihren Anschauungen hat auch das Dunkle und Böse Platz und übt eine eigenartige Mischung von Faszination und Abwehr auf Sie aus. Zu Gott gehört der Teufel als polarer Gegensatz, zum Licht der Schatten und zu einer Wahrheit die Möglichkeit, dass sie eben doch nicht zutrifft.

Sie können in Ihren Meinungen ziemlich dogmatisch und kompromisslos sein. Vielleicht halten Sie allzu sehr an einer Einstellung fest, weil der Gedanke, keine Meinung zu haben, Sie irgendwie erschreckt. Möglicherweise suchen Sie fast leidenschaftlich nach einer tieferen Bedeutung des Lebens. Wenn Sie akzeptieren, dass ein Teil von Ihnen intensiv nach Sinn und Wahrheit suchen will, dass also die Suche und nicht die Wahrheit, das heisst der Weg und nicht das Ziel, wichtig ist, werden Sie daraus viel Kraft und Energie schöpfen können.


MONDKNOTENACHSE - EINE LEBENSAUFGABE

Die Mondknotenachse zeigt zwei Themen auf, die wir als gegensätzlich erleben. Vor allem der eine Bereich ist uns so vertraut, dass wir fast zwanghaft daran kleben. Wir können nicht anders, als uns immer und immer wieder damit auseinanderzusetzen. Wie eine Katze den heissen Brei umkreisen wir diesen Lebensbereich und erleben uns dabei als einseitig. Ein Gefühl von richtig und ganzheitlich finden wir erst, wenn wir uns um die Gegensätze bemühen. Jedesmal, wenn es uns gelingt, aus dem Kreis eine Acht zu machen und die scheinbar so verschiedenen Lebensbereiche ein Stück weit miteinander zu versöhnen, erleben wir eine grosse Befriedigung. Bleiben wir im Gewohnten sitzen, so frustriert uns irgend etwas daran. Die Mondknotenachse symbolisiert somit eine innere Instanz, die uns dauernd zu Wachstum auffordert.

Das Geburtsbild zeigt den Weg, gibt jedoch keine Auskunft, wo Sie auf diesem Wachstumsweg stehen. Vergleichen Sie die folgende Beschreibung Ihrer Lebensaufgabe also nicht mit Ihrer aktuellen Situation, sondern betrachten Sie diese im Zusammenhang mit Ihrem gesamten Leben.

In den folgenden Abschnitten ist vieles ziemlich überspitzt formuliert. Dies aus dem Grund, weil es oftmals leichter ist, in einer Karikatur den wahren Kern zu erkennen. Diese Zeilen sollen ein Ansporn sein, ein Stück auf Ihrem Entwicklungsweg weiterzugehen.

Aufsteigender Mondknoten im Tierkreiszeichen Skorpion im ersten Haus

Zwischen Gegensätzen ein Gleichgewicht finden

Sie sind anpassungsfähig und flexibel. So richten Sie sich stark nach den Menschen um Sie herum. Eigene Wünsche und Ansprüche stellen Sie oft zugunsten einer friedlichen Gemeinsamkeit zurück. So versuchen Sie vielleicht immer wieder, Konflikte auf eine einschmeichelnde Art zu überspielen. Dabei dürften Sie oft die nötige Tat- und Durchsetzungskraft vermissen. Sie möchten zwar ausgleichende Gerechtigkeit für alle, es fehlt Ihnen jedoch an Eigeninitiative. So reagieren Sie auf eine eher kleinliche und beschönigende Weise und lehnten es zumindest in jungen Jahren ab, durch eigene Entscheidung und Handlung aktiv zu werden.

Eine Ihnen gut bekannte Seite dürfte gemütvoll und vielleicht manchmal etwas träge lieber den Spatz in der Hand geniessen als der Taube auf dem Dach nachstellen. Sie möchten sich an dem freuen, was Sie haben. So mögen Sie schöne Dinge sammeln, Kunstgegenstände oder anderes. Sie hegen und pflegen Ihren Besitz und bemühen sich, ihn immer gleich schön und umfassend zu erhalten.

Das Eigene - sei dies nun Geld, Besitz oder Fähigkeiten - gibt Ihnen Sicherheit und das Gefühl, wertvoll zu sein. Doch Sie werden immer wieder die Erfahrung machen, dass Sie alle Werte der Welt besitzen könnten und doch nie ganz glücklich wären. Wie Treibsand, in den man immer wieder versinkt und stecken bleibt, hält Sie das Bedürfnis nach Harmonie und Genuss in seinem Bann und hindert Sie auf Ihrem Lebensweg.

Das Horoskop zeigt hier symbolisch eine Lebensaufgabe: Ballast abwerfen, loslassen von all den schönen und vertrauten Dingen und sich wie der Held im Märchen auf den Weg ins Unbekannte begeben.

Das Leben wird Sie immer wieder auffordern, tiefgreifende Veränderungen in sich selbst und in äusseren Lebensbedingungen zu akzeptieren. Wenn Sie lernen, alte Brücken hinter sich abzubrechen, das gesellschaftliche Wertsystem, konservative Grundsätze, sowie Ihr Bedürfnis nach materiellem Besitz, nach Sicherheit und Werten zu hinterfragen, so wird das Leben leichter. Ein erster Schritt ist die Bereitschaft, die altgewohnte Kontrolle über sich und Ihre Beziehungen abzubauen. Echte Befriedigung finden Sie erst, wenn Sie dieses alte Verhaltensmuster aufgeben zugunsten einer Einstellung, so zu sein, wie Sie nun einmal sind, egal wieviel Macht, Einfluss oder sexuelle Ausstrahlung Sie haben. Wenn Sie Ihren eigenen Wert, Ihre Talente und Ihr ganz persönliches Sein entdecken, unter dem Scheffel hervorholen und der Welt damit entgegentreten, finden Sie zu einer neuen Lebensqualität.

Indem Sie sich selbst so annehmen, wie Sie sind, und sich zeigen, ohne sogleich zu schauen, ob wohl der andere dies auch gut findet, wächst Ihr Mut und Selbstvertrauen. Letztlich geht es darum, dass Sie lernen, zu Ihrem eigenen Willen und Ihrer Kraft zu stehen und das Leben so zu gestalten, wie es Ihnen zutiefst entspricht. Eine Anlage zu einem Pionier möchte entfaltet werden. Dies heisst nicht, dass Sie ein Einzelgänger sind und auf Partnerschaft verzichten müssen. Ihre Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung liegen jedoch mehr im "Alleingang" als in enger Gemeinschaft mit anderen.

Wichtig ist dabei, dass Sie die Herausforderungen annehmen und lernen, loszulassen und Haben oder Nicht-Haben weniger in den Mittelpunkt Ihres Lebens zu stellen. Indem Sie auf das Festhalten an materieller Sicherheit verzichten, können Sie immer wieder die sehr befriedigende Erfahrung machen, dass Sie innere Sicherheit gewinnen und in guten und schwierigeren Zeiten belastbarer sind.

Diese Aufforderung mag für Sie wie Abenteuer klingen, gilt es doch, sich dem Leben auf eine ungewohnte, bisher noch nicht geübte Art zu stellen. Doch ist es gerade dieses Ungewohnte, das Ihnen eine grosse Befriedigung vermitteln kann.

Merkur am absteigenden Mondknoten

Eine Aufforderung, die mentalen Fähigkeiten optimal einzusetzen

Eine "unbekannte Erinnerung an frühere Zeiten" vermittelt Ihnen eine Art Ahnung, wie wenn Sie sich einmal intensiv mit Wissen, Denken und Kommunikation beschäftigt hätten. Diese Erinnerung ist nicht bewusst und lässt sich mit einem Traum vergleichen, den Sie am Morgen nicht mehr in Worte fassen können, von dem aber trotzdem eine vage Erinnerung zurückgeblieben ist. Auch Erlebnisse aus der Kindheit können mitspielen, sind jedoch nicht die zentrale Ursache dieser Einstellung.

Der Umgang mit Denken, Wissen, Informationsvermittlung und Kommunikation ist Ihnen sehr vertraut. Sie brachten schon als kleines Kind die subjektive Einstellung mit, in diesen Bereichen unbedingt etwas tun zu müssen, wie wenn noch etwas Altes zu erledigen wäre. So nahmen Sie vermutlich schon früh intellektuelle Herausforderungen an und lasen zum Beispiel viel.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie direkt oder indirekt viel tun, um besser verstanden zu werden oder um selbst etwas besser zu verstehen. Üben Sie einen Beruf aus, der Sie auf die eine oder andere Art herausfordert, sich verständlich zu machen? Dies kann ein Studium sein, Fremdsprachen, eine Auseinandersetzung mit Logik oder mit Kommunikation. Indem Sie Ihre Fähigkeiten dauernd trainieren und verbessern, werden Sie zu einem Meister auf Ihrem Gebiet. Ihre intellektuellen Talente können Sie immer besser nutzen und auf eine lockerere Art  einsetzen, so dass Ihnen der Umgang damit viel Befriedigung bringt.

Venus am absteigenden Mondknoten

Herausgefordert im Umgang mit Schönheit, Harmonie und Beziehung

Sie haben ein starkes Bedürfnis nach Zärtlichkeit und Zuwendung. Möglicherweise haben Sie in Ihrer Kindheit zuwenig Liebe erhalten. Nun, als Erwachsener, versuchen Sie, dieses Manko durch einen Partner zu decken. Dadurch können in Ihren Beziehungen Probleme auftauchen. Ihre Erwartung, eine ganz bestimmte Form von Zuwendung zu erhalten, kann Ihr Partner kaum erfüllen. Da Sie dazu neigen, jede Ihnen ungewohnte Streicheleinheit zu ignorieren, überfordern Sie Ihren Partner. Wenn er Sie dann vielleicht verlässt, finden Sie Ihre Kindheitserfahrung "Ich bekomme zuwenig Liebe" bestätigt, womit diese Prägung noch tiefer wird.

Venus am absteigenden Mondknoten symbolisiert die Lebensaufgabe, zu lernen, Liebe in einem harmonischen Fliessen zu geben und zu nehmen. Es ist nötig, nicht nur den eigenen Charme - den Sie zweifellos haben - einzusetzen, sondern wirklich auf das Gegenüber einzugehen und offen zu werden für seine Eigenart. Ihr Partner zeigt seine Wertschätzung für Sie auf seine individuelle Art, die von Ihren Kindheitserfahrungen sehr verschieden sein kann. Dafür müssen Sie offener werden.

Letztendlich bewirkt zuwenig Liebe in der Kindheit eine Unsicherheit bezüglich des eigenen Wertes. Sie neigen dazu, vom Partner zu erwarten, dass er Ihren Selbstwert stärkt. Dies ist jedoch nur beschränkt möglich. Wenn Sie sich ausserhalb der Partnerschaft beruflich oder hobbymässig mit einem ausgesprochenen Frauenthema oder einem Bereich beschäftigen, der mit Kunst, Ästhetik, Mode, Beziehung oder Erotik zu tun hat, stärkt sich Ihr Selbstwertgefühl, ohne dass Sie abhängig werden.

Jupiter im Quadrat zur Mondknotenachse

Übermässige Sinnsuche könnte am Ziel vorbeiführen

Eigene Meinungen und Idealvorstellungen können sich wie Hindernisse auf Ihren Lebensweg stellen. Vielleicht suchen Sie am falschen Ort nach Sinn, verherrlichen Ideale, die Sie letztlich in Sackgassen führen, oder sind sehr mit einem geistigen oder materiellen Wachstum beschäftigt und verlieren darüber das eigentliche Lebensziel aus den Augen. In diesem Fall gilt es immer wieder, sich innerlich einen Stoss zu geben und sich an die eigentliche Lebensaufgabe zu erinnern.

 

 

 

 
 © 1997-2011. All rights reserved. Claudia Helmreich, chelmreich@bayern-mail.de

AGB´s: im Onlineshop! 

   

| Home | Products | Support | Content WebdesignHoroskoparten

Impressum: Verantwortliche für Inhalt, Recherche und Gestaltung sowie  Betreiberin der Website ist: Claudia Helmreich, Bauerstrasse 10, 80796 München, astrologie ÄT bayern-mail.de Internet: http://muenchen-surf.de/astrologie und - Hinweis: Die Emailadresse ist zusammen zu schreiben, das "ät" steht für den Klammeraffen - !

Haftungsausschluß: Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Claudia Helmreich, Anschrift wie oben! Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.  |Zur Impressumsangabe: Alles nach bestem Wissen, wahrheitsgetreu und gemäß Teledienstgesetz und BGB von der Websitebetreiberin Claudia Helmreich erstellt. Bei Unklarheiten ersuche ich um Vorabinfo. Vielen Dank.